Startseite » Wohnen » Standorte

Standorte

Hofgeismar liegt „in Hessen ganz oben“

Hofgeismar liegt in Hessen weit oben. Von hier aus sind es nur etwa 25 km zur Landesgrenze nach Nordrhein-Westfalen (im Wes-
ten) und etwa ebenso weit zum Dreiländereck Hessen, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen (im Norden). In etwa gleicher
Entfernung liegt die Großstadt Kassel im Süden.

Die Stadt Hofgeismar ist umgeben von einer Mittelgebirgslandschaft und nur wenige Kilometer entfernt vom Reinhardswald (im
Osten), dem mit weit mehr als 200 km² grössten zusammenhängenden Waldgebiet in Hessen. Zahlreiche Sagen und Geschichten
ranken sich um dieses Gebiet an der Deutschen Märchenstrasse.

Weitere Information zum Leben in Hofgeismar

Espenau

Eine familienfreundliche Wohngemeinde

Espenau liegt wenige Kilometer nördlich von Kassel bzw. direkt nördlich von Vellmar zwischen dem Habichtswald im Südwesten
und dem Reinhardswald im Nordosten.

Die Ortsteile von Espenau liegen dicht beieinander, dennoch gibt es viel Freiraum im Gemeindegebiet.

Am Nordrand von Hohenkirchen befindet sich eine Teichanlage mit dem Esse-Ursprung. Eine recht ausgedehnte Waldfläche mit
dem Staufenberg und dem Forstgebiet „Brand“ und dem davor befindlichen Glockenteich schließt sich westlich der Gemeinde
an, nördlich liegen weitläufige Wiesen und Felder.

Espenau grenzt im Norden an die Stadt Immenhausen, im Osten an die Gemeinde Fuldatal, im Süden an die Stadt Vellmar, im
Südwesten an die Gemeinde Ahnatal, im Westen an die Gemeinde Calden sowie im Nordwesten an die Stadt Grebenstein (alle im
Landkreis Kassel).

Weitere Information zum Leben in Espenau

Reinhardshagen

Erholungsort im hessischen Weserbergland

Reinhardshagen hat für Einwohner wie Gäste einiges zu bieten: romantische Flusslandschaften aber auch märchenhafte Wälder, mit Burgen und Schlössern.
Wir sind eine Gemeinde im Herzen Deutschlands, mit optimaler Infrastruktur, mit Kindergärten, Schule, Wesertalhalle, Jugendräumen, Freibad,
Gartenhallenbad und vielem mehr.

Die Gemeinde Reinhardshagen gilt als das Eingangstor in den sagenumwobenen Reinhardswald mit der Sababurg. Der anerkannte Erholungsort mit
rund 4.500 Einwohnern liegt direkt am Weserfernradweg R1 und am Weserberglandwanderweg sowie an der Weser mit Schiffsanlegern.
Die alte Gierseilfähre verbindet seit Jahrhunderten die Fachwerkdörfer Veckerhagen und Hemeln mit ihren beliebten Biergärten auf
beiden Seiten des Flusses.

Die Weserpromenade mit malerischen Fachwerkensemblen, das Habich’sche Jagdschloss, die Wehrkirche, aber auch
das Industriedenkmal Eisenhütte lohnen einen Abstecher!

Weitere Information zum Leben in Reinhardshagen

Bad Karlshafen

Historische Kurstadt im märchenhaften Weserbergland

Bad Karlshafen liegt an der Nordgrenze von Nordhessen nahe dem an den direkt nordwestlich der Stadt gelegenen Hannoverschen Klippen befindlichen
Dreiländereck Hessen−Niedersachsen−Nordrhein-Westfalen.

Stadtteile von Bad Karlshafen sind die gleichnamige Kernstadt und das 1,4 km südlich von dieser gelegene Dorf Helmarshausen.

Die barocke Stadtanlage mit symmetrisch angelegten Straßenzügen ist in weiten Teilen eindrucksvoll erhalten. Als Hauptbau macht sich,
direkt am historischen Hafenbecken gelegen, das ehemalige Pack- und Lagerhaus (heute Rathaus) mit mächtigem Walmdach und
zentralem Dachreiter bemerkbar.

Bad Karlshafen ist eine beliebte Anlaufstelle für Wasserwanderer auf der Weser und bietet viele Möglichkeiten zum Wandern.
Es gibt einen Campingplatz und einen Minigolfplatz, beides direkt an der Weser.


Weitere Information zum Leben in Bad Karlshafen

Grebenstein

Stadt der Türme

Grebenstein liegt westlich des Reinhardswalds zwischen Kassel und Hofgeismar am Fluss Esse. Über der Stadt steht die Ruine der Burg Grebenstein.

Eine Stadt, die für Touristen aufgrund ihrer Freizeit- und Tourismusangebote besonders attraktiv ist.

Unterschiedlichste Landschaften bieten besondere Naturerlebnisräume, die zum Wandern, Radfahren und Entdeckungen oder aber auch einfach
zum Erholen einladen. Eine Vielzahl an kulturhistorischen Bauwerken wie die Türme, unsere Stadt Kirche und Burgen sowie die historischen
Stadt- bzw. Ortskerne bieten den geschichtlich Interessierten ausreichend Ziele.

Ein abwechslungsreiches Kulturangebot rundet die Freizeitmöglichkeiten ab.

Weitere Information zum Leben in Grebenstein

Immenhausen

Immenhausen – glasklar!

Als Stadt blickt Immenhausen auf eine über 700-jährige Geschichte zurück, denn um 1298 gründete der erste hessische Landgraf
Heinrich I. Immenhausen als wehrhafte Anlage.

Noch heute umschließt die rd. 3 km lange Ringmauer mit ihren beiden Türmen den historischen Stadtkern mit ihren liebevoll sanierten Fachwerkhäusern.

In Immenhausen verbindet sich die Bewahrung denkmalgeschützter Bausubstanz hervorragend mit einer modernen Infrastruktur und macht die Stadt
zu einer liebens- und lebenswerten Wohngemeinde. Dazu trägt auch die reizvolle geografische Lage am Rande des Naturraumes Reinhardswald und
die geringe Entfernung zu dem nordhessischen Oberzentrum Kassel bei.

All diese Faktoren haben die Stadt Immenhausen mit ihren Stadtteilen Holzhausen und Mariendorf zu einem interessanten
Anziehungspunkt werden lassen.

Weitere Information zum Leben in Immenhausen